Vergleichsschießen zwischen dem
Schützenverein Bersenbrück v. 1850 e.V.
und den Drei Burskuppern


Als sie noch amtierende Präsidenten vom Schützenverein Bersenbrück v. 1850 e.V. bzw. vom Schützenverein Drei Burskupper waren, versuchten Dr. Hermann Emde und Hans Wessling die beiden Vereine einander näher zu bringen. Doch es wollte nicht so recht werden. So entschlossen sie sich zur Stiftung des Hans-Hermann–Freundschaftspokals. Mit dieser Trophäe sollte das nachbarschaftliche Verhältnis vertieft und freundschaftliche Bande gefestigt werden. Laut Protokoll vom 19. Nov. 1987 wurde beschlossen, ein Vergleichsschießen zwischen den beiden Vereinen zu veranstalten. Dieses Schießen ist heute fester Bestandteil des Bersenbrücker Veranstaltungskalenders und findet in beiderseitigem Wechsel statt. Am 17.April 1988 trafen sich die Schützen beider Vereine erstmalig in der Schützenhalle in der Hemke. Mit einer Kaffetafel und in geselliger Runde war die Atmosphäre schnell aufgelockert. Bei guter Beteiligung seitens beider Vereine gingen, nach einem fairen Wettkampf, die Bersenbrücker Schützen aus diesem ersten Vergleichsschießen als Sieger hervor.  

 



Vergleichsschießen am 11.05.2019

Beginnend mit dem schon traditionellen Schützengottesdienst, der von Pastor Jürgen Kuhlmann, Bonnus Gemeinde und Diakon Roland Wille, Vincentius Gemeinde, geleitet wurde nahm das Vergleichsschießen seinen Lauf. Begleitet vom Musikverein Rote Heide, zogen die Abordnungen beider Vereine in die Schützenhalle der Drei Burskupper. Nach einer reichlich gedeckten Kaffeetafel begann das schießsportliche Kräftemessen auf den Schießbahnen. Hieraus ging der Schützenverein Drei Burskupper mit einem leichten Vorteil als Sieger hervor. 

Bei der Jugend hatte der Schützenverein Bersenbrück v. 1850 die Nase vorn.

 

 Erwachsene

Beste Einzelschützin

Marion Menke (Drei Burskupper)

Beste Mannschaft

Drei Burskupper

Jugend 

Bester Einzelschütze

Pascal Baranowski

Beste Mannschaft

Bersenbrück v. 1850 e.V.


 

 

609216