"Förder-Kreis-König-Club"

Dieser Beitrag stammt aus der Feder von Gerd Uphoff.

 

FKK und Schützenverein - passt das überhaupt zusammen? In diesem Fall sicher, denn FKK-Club heißt "Förder-Kreis-König-Club". 1994 haben sich elf  Schützenbrüder zusammengefunden mit der Absicht, in den nächsten Jahren einmal König der "Drei Burskupper" zu werden. Die Gründungsversammlung fand am Abend vor dem Feiertag Christi-Himmelfahrt in der Jagdhütte in Hastrup statt. Dort vereinbarte man, sich einmal jährlich zu treffen, um über Königsanwärter zu beraten. Seitdem treffen sich die Mitgliederdes "FKK-Clubs" immer am Vorabend des Festes      "Christi-Himmelfahrt" mit dem Fahrrad beim Vereinslokal "Hilker". Dort beginnt eine kleine Fahrradtour, die schließlich an einer Jagd- bzw. Fischerhütte oder an einem Gartenhäuschen endet. Auf dem Weg dorthin werden der amtierende König, der Schütze des Jahres und andere verdiente Vereinsmitglieder besucht. Um 21:00 Uhr beginnt dann bei Bier und Gegrilltem die Versammlung des "FKK-Clubs", die oft erst in den frühen Morgenstunden endet. Dem einen oder anderen Vereinsmitglied ist es dabei passiert, dass es bei der Heimkehr seine allerliebste Ehefrau bei der schon begonnenen Hausarbeit angetroffen hat. Wenn die nötige Bierseligkeit erreicht ist, wird über den Schützenkönig des bevorstehenden Festes entschieden. Jedes "FKK-Club" Mitglied erhält einen Stimmzettel, auf dem es entweder ankreuzen kann "Ich beabsichtige in diesem Jahr Schützenkönig zu werden" oder "Ich werde den Königschuss auf ein späteres Jahr verschieben". Falls sich aus der Runde niemand für einen Königschuss entscheiden kann, dann - ja, dann muss eben jemand anderes den Königschuss wagen. Bisher haben aber immerhin schon sechs Mitglieder des "FKK-Clubs" die Königswürde errungen, nämlich 1997 Hans-Peter Hilker; 1998 Gerd Uphoff; 1999 Franz-Josef Welp; 2004 Otto Dyckhoff,  2005 Benno Berling und 2010 Helmut Scherder. Diese Schützenbrüder werden nach dem Königsschuss  zu Ehrenmitgliedern ernannt und dürfen dann auf dem Stimmzettel "Ich habe fertig" ankreuzen. Einige "FKK-Club" Mitglieder können leider aus beruflichen Gründen nicht König werden oder werden durch ihre Ehefrauen zurückgehalten. Aber dennoch wird der "FKK-Club" hoffentlich auch in den nächsten Jahren noch viele Königsanwärter stellen können. Schützenbrüder, die Interesse an einem Königschuss haben, sind daher als Neumitglieder im "FKK-Club" jederzeit willkommen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kränzen beim abdankenden Kaiser Helmut Scherder 2017



Besuch des Schützenverein Eisten

Den Frühschoppen am 03.Juni 2013 nahm der Schützenverein Eisten als Anlass zu einem Gegenbesuch bei uns in Priggenhagen. Die starke Abordnung, angeführt vom 2. Vorsitzenden des Vereins und dem amtierenden Königspaar, fühlte sich an diesem Vormittag sichtlich wohl. Die Eistener  Schützenschwester und Schützenbrüder kannten bis zu dem Tag einen Schützenfrühschoppen in der Form nicht und waren sehr angetan davon. Leider verging die Zeit wie im Fluge und unsere Gäste mussten schon am frühen Nachmittag wieder abreisen. Zum Abschied kam man überein sich in lockerer Folge immer mal wieder zu besuchen.

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                      Jubelschützenfest des Schützenverein Eisten

Am 09.Mai 2010 war der FKK-Club durch die Initiative unseres ehemaligen Pators Bernhard Horstmann, der Ehrenmitglied des FKK-Clubs ist, zum Jubelfest beim Schützenverein Eisten eingeladen. Natürlich konnten auch Nichtmitglieder des Clubs zu diesem Fest mitfahren.  


 

 

619663